Treppiedi-Kultur

Du fragst dich, auf was du dich einlässt, wenn du mit uns nach Draussen kommst? Oder wunderst dich, wie ein Erlebnis mit Treppiedi wirkt? 
Wir beantworten hier das Wichtigste dazu.

Erleben durch Tun

Erlebnisse werden durch Tun generiert und in unseren Erinnerungen verankert. Aus diesem Grund ist das "in Handlung kommen" ein zentraler Teil unserer Angebote. 
Wir bieten den Rahmen, die Materialien und Inputs für das Erlebnis. Dein ganz persönliches und bleibendes Erlebnis entsteht aber erst durch dein Einlassen, Mitwirken, Offensein und Überraschen lassen. 

Gemeinsames Tun:

  • Das Material wird aufgeteilt, so das alle soviel tragen wie gut für den Einzelnen ist.
  • Gemeinsam entsteht ein Camp, wo wir vor Regen und Sonne geschützt sind. 
  • Das Feuerholz wird gemeinsam herangeschafft. 
  • Die Fragen, die beschäftigen, werden ausgetauscht, Ideen werden gemeinsam entwickelt und vertieft. 
  • Die stärkende Mahlzeit ist ein Gemeinschaftswerk.

In all dem, wirst du vom Treppiedi-Team angeleitet und dort unterstützt, wo du Unterstützung brauchst.

Für alle körperlichen Konstitutionen

Die Erlebnisse mit Treppiedi finden vorwiegend in der Natur statt. Oft sind wir entlang von einfachen Wanderwegen in der Natur, im Flachland und den Voralpen unterwegs. Dauer und Intensität von körperlicher Aktivitäten sind für Personen auch mit wenig körperlicher Ausdauer gut machbar. Manche Erlebnisse finden in höher gelegenen Lagen statt, wo Trittsicherheit und mässige Kondition vorausgesetzt wird. 
Werden für ein Angebot spezifische Vorkenntnisse oder gesteigerte körperliche Ausdauer vorausgesetzt, so wird das bereits in der Ausschreibung so deklariert.

Nützliches

Wir verfügen über ein gut ausgestattetes Materiallager um mit grossen und kleinen Gruppen draussen unterwegs zu sein. Wir bringen das allgemeine Material mit. z.B. zum Kochen, für den Campbau, für Inputs und zu Vertiefungen.
Wenn du dich für eine offene Ausschreibung anmeldest, erhältst du vor dem Erlebnis eine Packliste. Bei individullen Programmen mit Einzelenen oder Gruppen ist die Information über persönliches Gepäck ebenfalls Teil der Planung. 

Beispiele persönlicher Bedarf

  • Feste Schuhe
  • Taschenmesser
  • Feuerzeug/Streichhölzer
  • Mücken-/Zeckenschutz
  • Essgeschirr und Besteck
  • Papier und Stift
  • Bei Übernachtung: Schlafsack, Liegematte, (Stirn-)Taschenlampe
  • Dem Wetter angepasste Kliedung


Wir empfehlen jeweils vor deinem Erlebnis mit Treppiedi die Wettervorhersagen für die entsprechende Region zu studieren und bei der Vorbereitung mit einzubeziehen.

Ausleihen

Lass dich von fehlendem Material nicht von den Erlebnissen mit Treppiedi abhalten. 

Hier einige Ideen, um Fehlendes eifach auftreiben zu können:

  • Frage Eltern, Freunde oder Bekannte. Meistens findet sich in irgendeinem Keller oder Estrich das Passende.
  • Checke das Portal zum Teilen und Mieten aus: www.sharely.ch 
  • Frage beim Outdoorgeschäft deines Vertrauens nach Möglichkeiten Material auszuleihen/zu mieten.

Wirkungsweise

Die Erlebnisse, seien es die offenen Ausschreibungen, Teamerlebnisse, Klasseninterventionen oder andere individuell für dich zugeschnittene Programme, stehen jeweils unter dem Zeichen eines definierten Themas und verfolgen bestimmte Ziele. Anhand dieser wir ein passendes Programm zusammen stellen.

Beispiele von möglichen Themen/Ziele

  • In Kontakt kommen mit sich und/oder der Gruppe
  • Rückblicke und Ausblicke
  • Erweitern der Komfortzone
  • Innehalten
  • Finden von Visionen
  • Entfachen des inneren Feuers
  • Begleiten von Übergängen


Das Bearbeiten der Themen geschieht prozessorientiert, angeleitet durch das Treppiedi-Team auf der Basis erlebnispädagogischer Methoden und mit systemischem Blick.

Du hast auf deine Frage keine Antwort gefunden?
Zögere nicht und setze dich via Kontaktformular mit uns in Verbindung.